Nolde-Haus

Dieses Ausflugsziel bewerten
(13 Stimmen)
Noldehaus Noldehaus (c) Nolde Stiftung Seebüll

Seebüll
25927 Neukirchen

Das historische Noldehaus

Das heutige Ausstellungshaus war einst Emil Noldes Wohnhaus. 1927 hat es der Künstler selbst entworfen. Burgartig mit schmalen Fenstern und  flachem Dach erhebt sich das Gebäude selbstbewußt aus der flachen Landschaft. Mit seiner gradlinigen Form erinnert es an die Architektur des Bauhauses der 20er Jahre. Nolde hat bewußt den architektonischen Kontrast zu den geduckten, mit Reet gedeckten Friesengehöften in der Umgebung gewählt.
Die original möblierten Wohnräume im Erdgeschoß sind von außen einzusehen und folgen in ihrer Ausrichtung dem Lauf der Sonne. Zu Noldes Lebzeiten bot jedes Fenster einen herrlichen Blick in den Garten. Im Erdgeschoss befand sich auch Noldes Atelier. Heute werden hier seine religiösen Bilder ausgestellt. Direkt über dem Atelier liegt der Bildersaal. Die ehemaligen Wohnräume in der ersten Etage sind zu Kabinetten für Noldes graphische Arbeiten umgebaut worden.

Weitere Informationen

  • Telefon: 04664-98 39 30
  • Öffnungszeiten (ohne Gewähr):

    Öffnungszeiten 2011

    Täglich 26. Februar bis Ende November 10 - 18 Uhr
    Von Juni bis September: zusätzlich Donnerstags bis 20 Uhr
  • Ganzjährig geöffnet: nein
  • Preise (ohne Gewähr):

    Erwachsene: 8,00 €

    Schüler / Studenten 3,00 €:
  • Hunde erlaubt: keine Angabe
Gelesen 4926 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten