Günter Grass-Haus

Dieses Ausflugsziel bewerten
(3 Stimmen)
"Butt im Griff" "Butt im Griff" (c) copyright: die LÜBECKER MUSEEN Foto: Michael Haydn

Glockengießerstraße 21
23552 Lübeck

Das Günther-Grass-Haus stellt das Werk des berühmten Literaturnobelpreisträgers, Grafikers und Bildhauers vor. Die Sammlung besteht aus über 1100 Zeichnungen, Radierungen, Lithographien, Aquarellen, Manuskripten. Besonders reizvoll sind der Skulpturenhof und der Museumsgarten (2007 eröffnet). Kein anderes Gesamtwerk eines deutschen Künstlers der Gegenwart verdeutlicht anschaulicher den Wechsel künstlerischer Ausdrucksformen als das von Günter Grass. Grafik und Bildhauerei haben sich bei ihm stets beeinflusst. Er selbst formuliert es so: „Ich zeichne immer, auch wenn ich nicht zeichne, weil ich gerade schreibe oder konzentriert nichts tue. Und auch beim Zeichnen schreiben sich Sätze fort, die angefangen auf anderem Papier stehen." Diese Wechselwirkung wird in der Dauerausstellung anhand der Themen aufgezeigt, mit denen er sich immer wieder beschäftigt (Fische und Schnecken, Köche und Nonnen). Die bekannten Werke »Die Blechtrommel«, »Mein Jahrhundert« und »Im Krebsgang« und ihr Entstehungsprozess werden vorgestellt. Im Günter Grass-Haus geht es aber nicht allein um den Literaturnobelpreisträger: Auch Ausstellungen zu Künstlern wie Goethe, Hermann Hesse oder Wilhelm Busch waren hier seit der Eröffnung im Jahre 2002 zu sehen. Zudem finden regelmäßig Vorträge, Diskussionsveranstaltungen und Lesungen statt. Zum Haus gehören außerdem eine Forschungsbibliothek und ein Kunstladen.

Weitere Informationen

  • Telefon: 0451-122-4230
  • Öffnungszeiten (ohne Gewähr):

    01.01.-31.03. | Di-So | 11-17 Uhr

    01.04.-31.12. | Mo-So | 10-17 Uhr
  • Ganzjährig geöffnet: ja
  • Preise (ohne Gewähr):

    Erwachsene: 6,00 € (ab Januar 2012)

    Kinder / Jugendliche: 2,50€ (7-18 J.)
    Ermäßigt: 2,50 €
    Familien / Gruppen: 6,00 bzw. 9,00 €
  • Hunde erlaubt: keine Angabe
Gelesen 11678 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten